Hallo miteinander!

In unregelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden nehme ich mir die Zeit ganz genau zu gucken ob mein Ziel noch aktuell ist und vor allem ob der eingeschlagene Weg noch der richtige ist.

Momentan verĂ€ndert sich vieles in meinem Leben und somit auch in meinem Alltag und da ist es kein Wunder wenn ich anfange zu schlingern. Ich muß also meinen Plan ĂŒberarbeiten .🙄

Speziell beim Nordic-Walking brauche ich eine neue Strategie. đŸ€”

Aber zuerst einmal sollte man sein Ziel kennen und das wĂ€re fĂŒr mich:

  • 5 km Nordic-Walking in der Zeit von 40 Minuten 

Wenn ich an diese Zeitvorgabe herankommen wĂŒrde hĂ€tte es den Vorteil das ich mich der Walking Gruppe in Horst anschließen könnte. Momentan kann ich mit meiner Geschwindigkeit in der Gruppe nicht mithalten. 🙁

Aktuell schaffe ich die 5 Kilometer in….

Da wartet noch eine Menge Training auf mich. 😒

Um dieses Ziel zu erreichen werde ich folgendes tun:

1. Anzahl der Nordic-Walking LĂ€ufe erhöhen. Montag Mittwoch Freitag Sonntag wird jeweils 40 Minuten gewalkt. Egal ob ich beim Zielpunkt angekommen bin oder nicht, der Lauf wird auf meiner Fitbit Charge 2 genau nach 40 Minuten beendet. Die Daten werden dann automatisch mit Strava synchronisiert so das ich dann genau verfolgen kann wie sich die StreckenlĂ€nge verĂ€ndert. FĂŒr einen besseren Überblick habe ich dafĂŒr das Strava Widget auf meinem Smartphone. 

Zeitgleich tracke ich den gesamten Walk mit der runtastic App um auch die Gesamtstrecke zu haben falls ich lĂ€nger unterwegs bin. 

Leider kann ich auf der Fitbit Charge 2 nicht die Entfernungen sehen, sondern nur die Trainingszeit. Deshalb dieser Weg. 😉

2. Nach dem Krafttraining weiterhin das Laufband nutzen. Eventuell auch als Ersatz fĂŒr das Nordic-Walking falls das Wetter mal so ĂŒberhaupt nicht mitspielt. 

Ich hoffe mal das ich allein durch mehr Training meine Geschwindigkeit erhöhen kann. 

Auf geht’s!

Liebe GrĂŒĂŸe von Andrea 

Advertisements